Aktuelles

Vorlesungsprogramm Herbst 2017

Das Vorlesungsverzeichnis für das Gasthörer- und Seniorenstudium im HWS 2017 ist ab Ende Juli erhältlich bei der Buchhandlung Bender, O 4,2 (Mo.-Fr. 9.30-19.00, Sa. 09.30-18.00), in der Filiale an der Mensa (Mo.-Do. 10.00-15.30, Fr. 10.00-14.30) und im Büro für das Gasthörer- und Seniorenstudium während der Sprechstunden.

Die Printversion steht außerdem hier als Download zur Verfügung: Vorlesungsverzeichnis HWS 2017.

Neu!! Die interaktive Online-Version mit allen für Gasthörer freigegebenen Lehrveranstaltungen finden sie tagesaktuell unter dem folgenden Link: Online-Vorlesungsverzeichnis.

Informationen zur Anmeldung finden Sie unter "Anmeldung".

"Alter lernt und forscht" 2017: "Generationen. Zwischen Beständigkeit und Wandel"

Das Projekt "Alter lernt und forscht" befasst sich 2017 mit dem Thema "Generationen. Zwischen Beständigkeit und Wandel und bietet damit eine große Vielfalt an Reflexionsebenen. Der Bogen lässt sich hierbei zu verschiedenen Fachbereichen schlagen. Weitere Informationen finden Sie hier: Flyer ALF 2017.

Symposium am 21./22. November:
Die Projektarbeiten zu "Generationen. Zwischen Beständigkeit und Wandel" werden im November im Rahmen eines Symposiums vorgestellt, hierzu laden wir bereits jetzt alle Interessierten herzlich ein. Nähere Informationen zum Programm folgen Anfang November.

"Doppelklick" - Computerkurse für Seniorenstudierende

Haben Sie Interesse daran, Ihre Kenntnisse am Umgang mit dem PC zu vertiefen oder weitere Anwendungsmöglichkeiten kennenzulernen, die Sie bisher noch nicht nutzen? Oder kennen Sie sich mit dem PC bereits sehr gut aus und können sich vorstellen, Ihr Wissen an andere Seniorenstudierende weiterzugeben?
Kundige Seniorenstudierende engagieren sich im Projekt "Doppelklick" und führen Computerkurse durch, um grundlegende und weiterführende Computerkenntnisse an andere Seniorenstudierende zu vermitteln. Dank dem großen Engagement unserer Doppelklick-„Trainer" werden auch im HWS 2017 wieder zwei Kurse angeboten. 

Monatstreffen der Seniorenstudierenden

Das Monatstreffen ist eine Veranstaltung von Seniorenstudierenden für Seniorenstudierende. Es bietet die Möglichkeit, sich zu verschiedenen Thmenen auszutauschen und miteinander zu diskutieren. Die Abende finden während der Vorlesungszeit in der Regel jeweils am dritten Donnerstag im Monat statt. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an unser Büro.

Tagungsband "Er-fahren. Erkunden, Erleben und Erkennen eigener und fremder Lebenswelten"

Im Dezember 2013 ist bereits der zweite Band der Reihe "Alter lernt und forscht"  unter dem Titel "Er-fahren. Erkunden, Erleben und Erkennen eigener und fremder Lebenswelten" erschienen:

Der Begriff ‚Erfahren‘ kann aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet werden. So liegt die unmittelbare Bedeutung von ‚Er-fahren‘ in ‚Reisend erkunden‘. Dagegen bedeutet ‚Erfahren sein‘ die intellektuelle Durchdringung subjektiver Wahrnehmungen. Etwas ‚erfahren‘ kann auch als das Gewinnen konkreter, empirisch nachvollziehbarer Informationen verstanden werden. Ganz andere Bereiche eröffnen sich hingegen, wenn man eine Gefühlsempfindung ‚erfährt‘.

Die einzelnen Beiträge dieses Bandes befassen sich mit ‚Er-fahren‘ in seiner ganzen Vielschichtigkeit. G. Cyrener geht der Frage nach, ob Flavius Josephus, ein Autor der Antike, tatsächlich seine persönlichen Erfahrungen aus dem Jüdischen Krieg und seiner Gefangennahme wiedergibt. A. Linner verbindet seine eigenen Kindheitserfahrungen von Vertreibung und Neuanfang im Westen mit der aktuellen historisch-politischen Geschichtsschreibung. K. Göthlich untersucht die Erfahrungen der Saarländer nach der sehr emotional geführten Saarabstimmung 1955. C. Probst vertieft ihre individuellen Erfahrungen mit Stöckelschuhen, indem sie diese in einen historischen Zusammenhang stellt. Aus einer fundierten Berufserfahrung heraus thematisiert R. Brenner den Zusammenhang zwischen Führungskompetenz und Krankheitsbildern. T. Versini-Waas lässt uns an ihren Erfahrungen in Marokko zur Endphase der französischen Vorherrschaft teilhaben. Mit seinem Erfahrungsbericht zu China fördert F. Villinger das Verständnis für dieses zukunftsorientierte Land. H. Duschl erschließt uns mit ihren Kindheitserfahrungen die Vielseitigkeit des scheinbar so schlichten Alltagsphänomens Bürgersteig.
Sämtliche Beiträge stammen von Seniorenstudierenden und entstanden im Projekt „Alter lernt und forscht“ der Universität Mannheim